Willkommen bei der DGPH

Die Deutsche Gesellschaft für Public Health (DGPH) ist der interdisziplinäre und multiprofessionelle Zusammenschluss der Institutionen, Organisationen und Fachgesellschaften zu Public Health in Deutschland. Als Dachgesellschaft setzt sich die DGPH seit 20 Jahren für eine Stärkung von Public Health in Forschung, Lehre, Politik und Praxis ein. Seit dem Jahr 2017 steht die DGPH-Mitgliedschaft auch Einzelpersonen offen.

 

Unser Engagement für Public Health

Public Health ist die Wissenschaft und die Praxis zur Verhinderung von Krankheiten, zur Verlängerung des Lebens und zur Förderung von physischer und psychischer Gesundheit unter Berücksichtigung einer gerechten Verteilung und einer effizienten Nutzung der vorhandenen Ressourcen.

Engagement für Public Health ist wichtiger als je zuvor. Eine zunehmende gesundheitliche Ungleichheit, gesundheitliche Folgen der Veränderungen in der Arbeitswelt, die Zunahme von Antibiotikaresistenz oder die Konsequenzen des Klimawandels sind nur einige der Themen, mit denen sich Public Health beschäftigen muss. Die DGPH bringt sich daher aktiv über ihre Mitglieder in die Entwicklung von Public Health in Forschung, Lehre, Politik und Praxis ein. Sie kooperiert darüberhinaus international mit den Lehr- und Forschungseinrichtungen im Bereich Public Health.

 

Die Fachbereiche der DGPH

Die Bearbeitung der Ziele und Aufgaben der DGPH erfolgt im Wesentlichen in den Fachbereichen. Erfahren Sie hier mehr über die Fachbereiche der DGPH.